Comparison of Adjectives: 3 Tipps Adjektive zu steigern

Comparison of Adjectives

Adjektive sind Eigenschaftswörter. Sie sagen uns also, „wie“ etwas oder jemand ist. Aus dem Ausdruck „das warme Wasser“ können wir also erschließen, dass das Wasser, das sich im Glas vor uns befindet, warm und nicht kalt ist.

Steigern müssen wir Adjektive immer dann, wenn wir Dinge oder Personen mit einander vergleichen. So kann von zwei Gläsern Wasser das eine „wärmer“ sein als das andere. Wir haben dann die sogenannte Höher-Stufe oder den Komparativ des Adjektivs „warm“ verwendet. Außerdem können wir bei drei Gläsern Wasser feststellen, welches davon „das wärmste“ Wasser ist. In diesem Fall haben wir die Höchst-Stufe oder den Superlativ verwendet.

Ich werde dir im Folgenden so unkompliziert wie möglich erklären, wie du Adjektive im Englischen steigern, also in den Comparative oder den Superlative setzen kannst und welche Wörter du noch brauchst, um Dinge oder Personen miteinander zu vergleichen. Außerdem werde ich dich auf die häufigsten Fehler aufmerksam machen, die dir bei der Comparison of Adjectives in Klassenarbeiten passieren können und wie du sie ab jetzt vermeiden kannst.

 

Comparison of Adjectives: Auf die Silben kommt es an!

Adjektive gibt es im Englischen mit unterschiedlicher Anzahl an Silben. Diese Silbenanzahl ist das entscheidende Merkmal, worauf es bei der Comparison of Adjectives ankommt. Folgende Möglichkeiten gibt es im Englischen:

  1. Adjektive mit nur einer Silbe. Beispiele gefällig?
    (small = klein / big = groß / cold = kalt / fast = schnell / usw.)
  2. Adjektive mit zwei Silben und das sind die Gefährlichsten, wie wir gleich sehen werden. Beispiele gefällig?
    (famous = berühmt / clever = klug / happy = glücklich / pretty = schön / usw.)
  3. Adjektive mit mehr als zwei Silben. Auch hier ein paar Beispiele?
    (difficult = schwierig / expensive = teuer / interesting = interessant / usw.)

Um Adjektive zu steigern müssen wir nun diese Silbenanzahl beachten. Wie die Steigerungsformen aussehen, das sehen wir uns jetzt genauer an.

 

Comparison of Adjectives: „-er“ und „-est“ oder doch „more“ und „most“?

Wir haben gesagt, auf die Silben kommt es an. Na dann sehen wir mal, welchen Unterschied die Silbenanzahl bei der Comparison of Adjectives ausmacht.

 

Adjektive mit nur einer Silbe:

Adjektive mit nur einer Silbe steigern wir, indem wir an das Wort ein „-er“ für die Höher-Stufe und ein „-est“ für die Höchst-Stufe anhängen.

Beispiele:

cold — colder — coldest  =  kalt — kälter — am kältesten

fast — faster — fastest  =  schnell — schneller — am schnellsten

Diese Steigerungsform ist regelmäßig und gilt für alle einsilbigen englischen Adjektive. Kann man sich also ganz leicht merken.

 

Adjektive mit mehr als zwei Silben:

Häh!? Hätten jetzt nicht nach der Reihe erst die Adjektive mit genau zwei Silben kommen müssen? Stimmt, war aber Absicht. Adjektive mit mehr als zwei Silben sind nämlich genauso regelmäßig wie die mit einer Silbe. Deswegen besprechen wir zuerst die mit mehr als zwei Silben.

Adjektive mit mehr als zwei Silben steigern wir so, dass wir das Wort einfach so lassen, wie es ist und „more“ für die Höher-Stufe und „most“ für die Höchst-Stufe vor das Adjektiv schreiben.

Beispiele:

difficult — more difficult — most difficult  =  schwierig — schwieriger — am schwierigsten

interesting — more interesting — most interesting  =  interessant — interessanter — am interessantesten

Das ist auch regelmäßig und bei allen Adjektiven mit mehr als zwei Silben so.

 

Adjektive mit genau zwei Silben:

Da es für Schüler ja sonst langweilig wäre, haben sich die Engländer da jetzt eine Besonderheit einfallen lassen. Aber keine Angst. So schlimm ist es auch wieder nicht.

Wir müssen eigentlich nur darauf aufpassen, ob unser Adjektiv mit genau zwei Silben auf den Buchstaben „y“ aufhört. Wenn ja, dann haben wir die gleiche Regel wie für einsilbige Adjektive. Wir steigern dann mit „-er“ und „-est“. Allerdings müssen wir aus dem „y“ ein „i“ machen.

Beispiele:

pretty — prettier — prettiest  =  hübsch — hübscher — am hübschesten

funny — funnier — funniest  =  lustig — lustiger — am lustigsten

Von diesen Adjektiven gibt es eine ganze Menge. Also Augen auf bei der Comparison of Tenses.

 

Adjektive mit genau zwei Silben, die NICHT auf den Buchstaben „y“ enden, steigern wir mit der More-und-Most-Methode.

Beispiele:

famous — more famous — most famous  =  berühmt — berühmter — am berühmtesten

awful — more awful — most awful  =  schrecklich — schrecklicher — am schrecklichsten

So schlimm war das jetzt auch wieder nicht, stimmts? Kann man sich schon merken.

Übrigens macht dieses „y“ am Wortende auch bei anderen Themengebieten der Grammatik Schwierigkeiten. Bei der Bildung des Present Progressive bei Verben, die auf ein „y“ enden wird es auch durch ein „i“ ersetzt. Erklärungen hierzu findest du auch auf der Seite LEARNZEPT.de.

 

Comparison of Adjectives: Und wie vergleicht man jetzt Sachen oder Personen?

Nur dass wir ein Adjektiv richtig steigern können heißt noch nicht, dass wir jetzt auch beispielsweise zwei oder mehrere Gegenstände oder Personen miteinander vergleichen können. Dazu brauchen wir im Englischen (wie im Deutschen übrigens ehrlicherweise auch) noch ein paar Ausdrücke.

Wenn wir zum Beispiel sagen wollen, dass ein Mädchen und ein Junge gleich alt sind, dann machen wir das im Englischen so:

„The girl is as old as the boy.“

Die beiden „as“ dürfen wir nicht vergessen, sonst ist der Vergleich nicht vollständig.

 

Wenn wir jetzt sagen wollen, dass das Mädchen älter ist als der Junge, dann machen wir das im Englischen so:

„The girl is older than the boy.“

Das „than“ bitte niemals vergessen bei einem Vergleich, weil es dem deutschen „als“ entspricht.

 

Wenn wir jetzt ein Mädchen und zwei Jungen vor uns stehen haben, wobei das Mädchen am ältesten ist, dann sagen wir das so:

„The girl is the oldest child.“

Das „the“ nicht weglassen, sonst ergibt der Satz keinen Sinn.

 

Egal wie viele Silben ein Adjektiv hat, beim Vergleichen dürfen wir die kleinen Wörter von eben nie vergessen, sonst ist der Satz falsch.

 

Comparison of Adjectives: Und was kann man da denn bitte falsch machen?

Naja, viel falsch machen kann man bei der Comparison of Adjectives eigentlich nicht. Das ist wohl richtig. Die meisten Fehler passieren wie so oft immer dann, wenn Schüler nicht ordentlich arbeiten, beziehungsweise nicht genau genug hinsehen, was für ein Adjektiv sie vor sich haben. Dennoch gibt es ein paar Stellen, an denen besondere Aufmerksamkeit nötig ist

1. Grundsätzlich gefährlich sind die Adjektive mit genau zwei Silben. Enden sie nämlich auf „y“ steigern wir mit „-er“ und „-est“. Aber nur dann, wenn sie auf „y“ enden. Alle anderen zweisilbigen Adjektive steigern wir mit „more“ und „most“.

Mein Tipp: Einfach ins Gedächtnis rufen, dass zweisilbige Adjektive gefährlich sind und genau hinsehen!

2. Gerne vergessen Schüler die kleinen zusätzlichen Wörter beim Vergleich.

Mein Tipp: Folgendes gut merken!

Zwei Dinge oder Personen sind gleich: Wir verwenden „as ……… as„!

Beim Vergleich mit der Höherstufe brauchen wir „than„!

Beim Vergleich mit der Höchststufe das „the“ nicht vergessen!

(Am besten guckst du dir den Absatz zum Vergleich weiter oben im Text noch ein paarmal an!)

 

Comparison of Adjectives: Mit diesen 3 Tipps klappt es fehlerfrei!

  1. Zähle die Silben des Adjektivs, das du steigern möchtest!
  2. Hat das Adjektiv genau zwei Silben, dann schau ob es auf ein „y“ endet!
    (Das „y“ macht wie bereits erwähnt auch bei der Zeitenbildung zum Beispiel beim „Simple Past“ Probleme. Hierzu und zur grundsätzlichen Zeitenbildung im Englischen findest du Erklärvideos und Übungsmaterial auf der Seite LEARNZEPT.de.)
  3. Überprüfe, ob der Vergleich, den du gerade gebildet hast vollständig ist. Die kleinen Zusätze „as ….. as„, „than“ und „the“ nicht vergessen!

 

Comparison of Adjectives: Hier bekommst du zusätzliche Hilfestellung!

Benötigst du weiterführende, übersichtliche Erklärungen zum Thema Question Tags?
Bist du auf der Suche nach weiterem Übungsmaterial?
Die Online-Lernplattform Learnzept bietet dir für die gesamte englische Grammatik ausführliche Erklärvideos und echte Klassenarbeiten interaktiv aufbereitet.Klicke hier für einen kostenlosen Zugang.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Bewertung/en, durchschnittlich: 4,33 von 5)

Loading...

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.

© der-nachhilfe-lehrer.de - Reinholds Freunde